Neue Celluloid Fabrik - Filmproduktionen und Dokumentarfilme

Mitgefühl 2021

Regie: Louise Detlefsen | Dokumentarfilm | 94 Min.

In dem kleinen dänischen Pflegeheim Dagmarsminde begegnen wir der engagierten und passionierten Gründerin und Krankenschwester May Bjerre Eiby, die nichts von spezifischen Demenzdiagnosen und Demenzmedikamenten hält, da nichts davon die Lebensqualität der elf Bewohnerinnen und Bewohner verbessert. Stattdessen haben May und ihre Kolleginnen eine neue Behandlungsform entwickelt. May nennt diese neue Form der Pflege „Umsorgung“.... Weiter »
> mehr
Ausstrahlung

Hot Docs Festival 2021 Weltpremiere

Weltkino Filmverleih,
Kinostart 23. September 2021

Hüter der Erde 2020

Regie: Mark Michel | Dokumentarfilm | 5x 26min / 1x 90min. | Weltvertrieb: Albatross Worldsales

Sie produzieren Lebensmittel für Millionen von Menschen und schützen gleichzeitig die Umwelt: die nomadisch lebenden Hirten unseres Planeten. Doch diese Lebensform, eine der nachhaltigsten überhaupt, wird von den meisten als rückständig und unwirtschaftlich erachtet. Das tausend Jahre alte Wissen der Hirten ist gefährdet. Zeit für eine Hommage an diese gefährdete Kultur. Und eine Chance zum Umdenken...
> mehr
Ausstrahlung

Auf ARTE
01.02.2021 17:20: Rajasthan
02.02.2021 17:20: Uganda
03.02.2021 17:20: Kirgistan
04.02.2021 17:20: Brandenburg
05.02.2021 17:20: Peru

Stollen 2020

Regie: Laura Reichwald | Dokumentarfilm | 85 Min.

Trotz der gesundheitlichen Folgen hält man 30 Jahre nach Schließung der letzten Stollen die Bergbaubräuche im Erzgebirge lebendig. Durch Landschaftssanierung baute man sich zudem eine neue touristische Identität auf. Besonders im Advent vereint sich im „Weihnachtsland“ alte Tradition und wirtschaftliches Interesse. Hinter dem friedlichen Schein verbirgt sich jedoch harte Arbeit.
> mehr
Ausstrahlung

Filmfestival Max Ophüls Preis / Dokumentarfilm Wettbewerb
(17. - 24.01.2021)

Biennale Bavaria
Internationales Festival des Neuen Heimatfilms
(16. & 18.09.2021)

FilmFestival Cottbus
(02. - 07.11.2021)

Stollen startet im Advent 2021 im Erzgebirge mit der Kinotour!

Das perfekte Schwarz 2019

Regie: Tom Fröhlich | Dokumentarfilm | 75 min.

6 Menschen, 6 Ideen vom Leben, 6 Definitionen von dem einen perfekten Schwarz. Eine Ode an die Vielfalt im lichtleeren Raum.
> mehr
Festivals/ Preise

Filmtage Hof - Wettbewerb

CPH:DOX Copenhagen - Official Selection

Ausstrahlung

KINOSTART
verschoben

Let's Dok-Tag 2020
ABATON-Kino Hamburg
Sa, 19.09.2020 18:00 Uhr

CPH:DOX / Copenhagen
Sa, 21.03.2020 16:30 Cinemateket Internationale Premiere

Hofer Filmtage
Do, 24.10.2019 Welt-Premiere

Muhi – Generally Temporary 2017

Regie: Rina Castelnuovo-Hollander & Tamir Elterman | Dokumentarfilm | 85 min. | Weltvertrieb: Lagardere Studios | Festivalanfragen: Go2Films

Ein Film über ein unglaublich mutiges Kind, gefangen in den Verstrickungen des israelisch-palästinensischen Dilemmas. Zwischen den Fronten kämpft Muhi um sein Leben und eine Zukunft.
> mehr
Festivals/ Preise

* DOKUarts Bjelovar, Croatia 2019: Audience Award
* Unicef Photo of the Year Award 2018: 3. Platz
* Move It! Festival, Dresden, Germany: Human Rights Award of Dresden
* Flahertiana Film Festival, Perm, Russland: Silver Nanook
* Neiße Filmfestival, Germany: Audience Award
* Festival internazionale Segni della Notte, Urbino, Italy: Edward Snowden Award
* Le Voci dell'Inchiesta, Italy: Grand Jury Prize & Audience Award
* Millenium Festival, Belgium: Audience Award
* Santa Barbara Jewish Film Festival, USA: Best Documentary Film
* Thessaloniki Documentary Film Festival, Greece: Special Mention, Amnesty International Jury
* Sochi International Film Festival, Russia: Best Documentary Award
* Guangzhou Doc International Film Festival, China: Golden Kapok Award for Superior Documentary Feature & Golden Kapok Award for Superior Directors
* Internacional Festival Signos de la Noite, Portugal: Night Award
* UK Jewish Film Festival, UK: Audience Award
* DOK Leipzig, Germany: Golden Dove Award
* Docaviv Int'l Film Festival, Israel: Best Debut

Ausstrahlung

29.10.2018 MDR DOK Leipzig Special 23:05 Uhr

Kino-Termine unter
www.muhi-film.de
www.facebook.com/muhifilm/

In Entwicklung und Produktion:

Bruder, bleib bei mir, es will Abend werden 2021/2022

Regie: Laura Reichwald | Dokumentarfilm | 90 Min.

 
Die Nacht zieht herauf und mit ihr symbolisch die Herausforderungen des Lebens. Wenn in Josef Gabriel Rheinberges „Abendlied“ gesungen wird „(Herr), bleib bei uns, denn es will Abend werden“, dann spricht daraus die Sehnsucht in einer schwierigen Zeit von Bruder oder Schwester begleitet zu werden. Der Wert von Gemeinschaft wird uns bewusst und gleichzeitig zeigt... Weiter »
> mehr

Rhythmische Räume (AT) 2021/2022

Regie: Niels Bolbrinker | Dokumentarfilm | 90 Min.

 
Am nördlichen Rand von Dresden liegt die Gartenstadt Hellerau mit einem Festspielhaus als kultureller Mittelpunkt, eine durchgrünte Kleinstadt die ihre Entstehung um 1910 den Ideen der Lebensreformbewegung verdankt. Das Hellerau von damals wird oft als eine Sozialutopie und als Gesamtkunstwerk beschrieben und tatsächlich entstand hier das Modell eines gemeinschaftlichen Lebens auf der Basis gesunder Wohn-... Weiter »
> mehr

270.000.000.000.000 2021/2022

Regie: Rudolph Herzog | Dokumentarfilm | 80 Min. & 52 Min.

 
Die Welt ist süchtig nach Schulden. Auf der einen Seite haben wir Staaten, Unternehmen und Privatpersonen, die nicht genug von der süßen Droge des Geldes bekommen können und damit großzügige Steuergeschenke, verlustbringende Geschäfte und überteuerte Immobilien. Auf der anderen Seite stehen die Gläubiger, die nicht minder hungrig nach zinstragenden Wertpapieren sind.
> mehr

Mein KZ Garten 2021/2022

Regie: Avner Faingulernt & Hagar Saad Shalom | Dokumentarfilm | 90 Min.

 
Die Geschichte beginnt in Wendis magischem Garten ihrer Kindheit. Das Familienanwesen im malerischen Enz-Tal lag neben dem ihres Onkels: Baron Konstantin von Neurath war Hitlers erster Außenminister und späterer Reichsprotektor in Böhmen und Mähren. Wendis Zaubergarten wurde jedoch zu einem Gefängnis, zu einem Ort des Horrors und der Gräueltaten: das Konzentrationslager KZ Wiesengrund. Dieser Ort... Weiter »
> mehr

Never waste a good crisis 2021/2022

Regie: Sergio Ghizzardi | Dokumentarfilm | 52 Min.

 
Kohlenstoffneutralität ist kein Nullsummenspiel – es steht viel auf dem Spiel, und es gibt mächtige Akteure auf dem Spielfeld. Wasserstoff ist das neue Gold, das als die Klimalösung gepriesen wird. Wird Wasserstoff im Mittelpunkt eines Spiels stehen, bei dem nur die multinationalen Konzerne der fossilen Brennstoffindustrie gewinnen? Oder wird der Kampf gegen den Klimawandel der... Weiter »
> mehr

44h 2021/2022

Regie: Rotem Gross | Dokumentarfilm | 90 Min. & 52 Min.

 
Ein Mann liegt bewusstlos auf der Intensivstation. Die Ärzte geben ihm noch vier Stunden zu leben, seine Frau küsst ihn zum Abschied, sein Schwiegervater geht seine Versicherungspolice durch und plant, den Familienhund loszuwerden. 44 Stunden später wacht Gil Avni (33) auf und kann sich erstaunlicherweise an jede einzelne Minute erinnern, die er erlebt hat. Die... Weiter »
> mehr

Queens of Poland (AT) 2021/2022

Regie: Sebastian Franke | Dokumentarfilm | ca. 90min

 
Vier polnischer Drag Queens zwischen Expression und Repression – im Spannungsverhältnis von kultureller und sexueller Identität. „Queens of Poland“ ist ein Dokumentarfilm über das Leben vier polnischer Drag Queens zwischen traditionelle Werten polnischer Kultur und der individueller Entfaltung. Wir bekommen Einblicke in ihre ganz persönlichen, aber auch gesellschaftspolitischen Herausforderungen in einem Staat mit rechtskonservativen Einstellung gegenüber Homosexuellen und somit auch... Weiter »
> mehr

Feuerjahre 2021/2022

Regie: Anne Scheschonk | Dokumentarfilm | ca. 90min

 
Es gibt zwei Arten von Feuer: Eins nährt – das andere zerstört. In Nori existieren beide. Genau wie ihr Körper und ihre Seele, die sich zu widersprechen scheinen und doch zusammengehören. Ein Dokumentarfilm über ein transidentes Mädchen, das dafür brennt, eine Frau zu werden.
> mehr

Nachts träume ich vom Ordnen 2021

Regie: Laura Reichwald | Dokumentarfilm | ca. 90min

 
„Nachts träume ich vom Ordnen“ legt essayistisch den Ist-Zustand ostdeutscher Mentalität in den Zwischentönen einer Ortschronik frei. Menschen aus Sachsen-Anhalt sind Warmblüter*innen. Ehrgeizig, roh und geradeaus. Der abendfüllende Dokumentarfilm kreist das Konzept „Mentalität“ im ländlichen Ostdeutschland der Gegenwart ein – ausgehend von einer Ortschronik in Cobbel (Sachsen-Anhalt), welche jährlich geschrieben wird.
> mehr

Das Hamlet-Syndrom (AT) 2020/ 2021

Regie: Elwira Niewra & Piotr Rosolowski | Dokumentarfilm | 90min

 
Eine junge ukrainische Theaterregisseurin nimmt uns mit auf eine dokumentarische Reise : sie begibt sich auf die Suche nach dem modernen Hamlet. Ihre Theaterinszenierung ist der Ausgangspunkt für das pulsierende Porträt einer jungen ukrainischen Generation, die durch den Krieg und den politischen Umbruch im Land gekennzeichnet ist und trotz aller Widrigkeiten ihr Land verändern will.... Weiter »
> mehr
Projekte der Celluloid Fabrik:

Milch – ein Glaubenskrieg 2017

Regie: Winfried Oelsner | Dokumentarfilm | 60/ 52 Min. | Weltvertrieb: Albatross Worldsales

 
Lebensmittel Milch – verdient die Flüssigkeit noch diese Bezeichnung? Das hochverarbeitete, weiße Industrieprodukt das wir täglich zu uns nehmen sollen, steht im Verdacht, zahlreiche Zivilisationskrankheiten auszulösen. Wir gehen der aktuellen Debatte auf den Grund.
> mehr
Festivals/ Preise

Life Science Film Festival, Prague 2017

Ausstrahlung

ARTE 10.01.2017
SWR: "betrifft": 25.10.2017 um 20:15 Uhr
ARTE 07.03.2018 um 20:15 Uhr

Gut – besser – vegan? 2017

Regie: John A. Kantara | Dokumentarfilm | 45/ 52 Min. | Weltvertrieb: Albatross Worldsales

 
Moderner Veganismus, der auf nichts verzichten will, ist der neue Lifestyle einer jungen, gesunden Generation: Pariser Gourmet Restaurants mit veganen Spitzenkreationen, vegane Supermärkte in deutschen Großstädten, Prominente und Blogger, die im Netz Rezepte für vegane Torten und Cupcakes teilen.
> mehr
Festivals/ Preise

Life Science Film Festival Prague, 2017
***Preis der Fakultät für Agrobiologie, Nahrung und Rohstoffe***

Ausstrahlung

ARTE 10.01.2017
ARTE 03.07.2018 21:15 Uhr

Shalom Italia 2016

Regie: Tamar Tal Anati | Dokumentarfilm | 60/ 70 Min. | Worldsales: The Filmsales Company

Ein dokumentarisches Roadmovie über drei jüdische Brüder aus Italien, alle weit über 70 Jahre alt, auf der Suche nach der Höhle, die ihnen während des Krieges das Leben gerettet hat. Dabei entstehen Fragen über das Wesen von Erinnerung und Wahrheit.
> mehr
Festivals/ Preise

Doc Aviv, Israel - National Competition
AFI Docs, USA - International Competition
IDFA, Netherlands - Best of Fests
Jewish Film Festival, Australia - Official selection
Festival dei Populi, Italy - Official selection
Philadelphia Jewish Film Festival - Audience Award

Ausstrahlung

Kinostart: 04. Mai 2017

TV-Premiere auf ARTE
27.07.2018 00:50 Uhr

Lachesis 2015

Regie: Philipp J. Neumann | Kurzspielfilm | 26 Min. | Inka Friedrich, Dinah Geiger, Thomas Dehler, Dietmar Voigt, Franziska Endres u.a.

Der zweite Teil der Schicksalstrilogie um die drei Moiren widmet sich Lachesis, die den Lebensfaden bemisst. Erzählt wird die Geschichte einer modernen jungen Frau und ihres geplanten Freitodes - eine Annäherung an das umstrittene Thema Sterbehilfe.
> mehr
Festivals/ Preise

Premiere 31.03.2017: Schaubühne Lindenfels/ Kurzsüchtig Leipzig

Ausstrahlung

MDR Kurzfilmnacht
Freitag, 17.11.2017 01:15 Uhr

10 Milliarden – wie werden wir alle satt? 2014

Regie: Valentin Thurn | Dokumentarfilm | 102 / 52 / 45 / 30 Min. | Im Verleih der Prokino Filmverleih GmbH | Im Vertrieb bei Autlook Filmsales

Der Film untersucht die große Frage, wie künftig für 10 000 000 000 Menschen auf der Welt Lebensmittel erzeugt werden sollen. Ein Einblick in die heute vorherrschende global agierende Nahrungsmittelindustrie sowie auch in die Welt ganz unterschiedlicher Gegenmodelle. Eine Entscheidungsgrundlage für uns alle – als aktive Konsumenten.
> mehr
Festivals/ Preise

Millenium Docs Against Gravity, Green Award, Polen

FFA-Branchentiger, erfolgreichster deutscher Kinodokumentarfilm 2015

IDFA 2015, Offizielle Auswahl Panorama, Niederlande

Bester Dokumentarfilm, 4th Peace and Love Film Festival, Sweden

31. Agro Filmfestival, Slovakische Republik

Darßer Naturfilm Festival, Jury-Preis für Hajo Schomerus für herausragende Leistungen für die Kameraarbeit

Darßer Naturfilm Festival, Preis der Kinderjury

5th Life Sciences Film Festival, Prag, Preis der the Fakultät für Agrobiologie, Nahrung und Rohstoffe

Ausstrahlung

ARD: 24.08.2016 um 22:45
PHOENIX: 11. & 12.07.2017
SWR: 25.10.2017, 00.45 Uhr
BR: 29.11.2017, 22:45 Uhr

Kinostart 16.04.2015

Der Agent 2013

Regie: Rudolph Herzog | Dokumentarfilm | 55 Min. / 42 Min.

 
Werner Stiller und Zeitgenossen berichten in „Der Agent“ über die beruflichen und privaten Kampfschauplätze des Kalten Kriegs – über Sex, Eifersucht, Verrat und Identitätsverlust.
> mehr
Ausstrahlung

05.02.13 ARTE 21:55
06.02.13 ARTE 10:25
19.02.13 ARTE 10:25
22.04.13 ARD 23:30
07.11.13 Einsfestival 17:00
08.11.13 Einsfestival 06:15
08.11.13 Einsfestival 10:30
12.11.13 PHOENIX 20:15
18.11.13 MDR 00:30
u.v.m.

Präparat 38 – Leipzig und die deutsche Atombombe 2012

Regie: Steffen Jindra | Dokumentarfilm | 30 Min. | Moderation Axel Bulthaupt

 
Ein sowohl historischer als auch physikalischer Blick auf die kurze Geschichte der deutschen Atomforschung in Leipzig.
> mehr
Ausstrahlung

13.11.12 MDR 20:45 Uhr
15.11.12 MDR 15:30 Uhr

Atropos 2010

Regie: Philipp J. Neumann | Kurzspielfilm | 20 Min. | mit Heinz W. Krückeberg, Brigitte Strohbauer, Leon Virgenz, Tristan Hafermalz, Andreas Keller

Als erster Teil der Trilogie um die Moiren Atropos, Lachesis und Klotho widmet sich Atropos dem Aspekt Tod. Ein alter Mann wacht neben seiner im Schlaf verstorbenen Ehefrau auf. Ein stiller Film, als Plansequenz gedreht, über den menschlichen Versuch, Verlust zu begegnen.
> mehr
Festivals/ Preise

Gewinner Kurzsüchtig Festival 2011
Gewinner "Goldener Reiter" im nationalen Wettbewerb Filmfest Dresden 2012

Ausstrahlung

24.11.12 MDR 01:30
08.09.13 MDR 03:50